01_Header_neu_Erdöl

Celle, das “Houston Europas”

ErdoelfoerderungCelle gilt als ein Zentrum der internationalen Tiefbohrindustrie. Zahlreiche Spezialfirmen und internationale Bohr- und Serviceunternehmen haben sich hier angesiedelt und entwickeln und liefern modernste Produkte für die Erdölindustrie in die ganze Welt. Mehr als 50 Unternehmen mit etwa 8.500 Arbeitskräften decken in der Region die gesamte Wertschöpfungskette ab. Damit ist die Bedeutung von Celle für die Erdöl- und Erdgasindustrie in Europa vergleichbar mit der von Houston in den USA.

Erdöl ist nicht nur ein bedeutender Energieträger, sondern auch ein unverzichtbarer Rohstoff zur Herstellung von vielfältigen Produkten. Neue Technologien und Förderkonzepte sichern die laufende Erschließung dieser Ressource. Um an schwer zugängliche Erdölfelder zu gelangen, werden im Celler Kompetenznetzwerk immer effizientere Technologien entwickelt. Hierzu zählt beispielsweise die „Extended Reach-Technologie“. Dabei wird die horizontale Tiefbohrung über modernste Richtbohrtechnologien soweit abgelenkt, dass das Bohrgestänge in der Tiefe horizontal weitergeführt werden kann. Auf diese Weise werden Felder erschlossen, die bis zu 10.000 Meter vom Bohrplatz entfernt liegen. High-Tech-Sensoren und -Steuerungselemente am vordersten Bohrstrang erkennen Position und Umgebungsparameter und führen den Bohrkopf punktgenau an sein Ziel. Die Erdöllagerstätte Mittelplate wird mit diesem technisch anspruchsvollen Konzept erschlossen. Dadurch kann verhindert werden, dass Nordsee und Wattenmeer durch Bohrarbeiten belastet werden.

 

Weiterführende Informationen

weg_logoWeitere Informationen rund um die Themen Erdöl und Erdgas erhalten Sie beim WEG – Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e. V. Bitte folgenden Sie diesem Link zum WEG.